Schulsozialarbeit

Liebe Eltern, Liebe Erziehungsberechtigte,

die derzeitige Situation stellt für uns alle eine Herausforderung und Belastung dar: Soziale Kontakte wurden bis auf ein Minimum reduziert, Ausflugsmöglickeiten sind geschlossen, Sorgen um die Existenz entstehen, zusätzliche Belastungen entstehen und hilfreiche Alltagsroutinen entfallen.

Auch wenn der Schulunterricht derzeitig nicht stattfindet und somit meine Präsenzzeiten in den Schulen entfallen, bin ich für Sie da!

Sie erreichen mich montags bis freitags vormittags unter 0172 305 83 19 oder per E-Mai: alice.schaefers@parisozial-soest.de

Sollten Sie außerhalb meiner Sprechzeit Hilfe und Beratung benötigen, können Sie sich auch an folgende Einrichtungen wenden:

- Schulpsychologische Beratungsstelle Soest 02921 30-3691

(Hier ein Elternbrief der Schulpsychologischen Beratungsstelle "Eltern sein in Zeiten von Corona.)

- Stadt Lippstadt Fachdienst Jugend und Soziales (Jugendamt): 02941 9800

- An Wochenenden und Feiertagen steht Ihnen zudem die Rufbereitschaft der Jugendämter zur Verfügung.

- In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Polizeidienststellen, die Sie dann an die zuständigen Jugendamtsmitarbeiter weiterleiten: Polizeidienststelle Lippstadt 02941 910000.

- Weitere wichtige Telefonnummern bei Problemen und Konflikten zu Hause vom BMFSFJ:

„Nummer gegen Kummer“ für Kinder und Jugendliche: 116 111

- Elterntelefon: 0800 111 0550

Ich freue mich auf Ihren Anruf und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Alice Schäfers

Tel. 0172/3058319

E-Mail: alice.schaefers

@parisozial-soest.de

 

Seit November 2018 ist Frau Schäfers als Schulsozialarbeiterin an der Nikolaischule und zwei weiteren Grundschulen tätig.

Seit dem Frühjahr 2019 arbeitet sie tiergestützt. Hierbei wird sie von ihrer Mischlingshündin Annie unterstützt.

Die Tätigkeiten als Schulsozialarbeiterin sind sehr vielfältig,

dennoch lässt sie sich in verschiedene Aufgabenbereiche unterteilen:

 

Präventionsarbeit

Im Klassenverband führt Frau Schäfers Projekte wie zum Beispiel

"Ich-Du-Wir – Halt ohne Gewalt" durch, die das Ziel haben, die emotionale

und soziale Kompetenz der Kinder zu stärken. Sowohl in der Präventionsarbeit

als auch in der Einzelfallhilfe arbeitet sie teilweise tiergestützt.

Präventionsarbeit
Einzefallhilfe
Beratung
Bildung
und
Teilhabe
Netzwerkarbeit
und
Kooperation
Schulhündin Annie

Einzelfallhilfe

In der Einzelfallhilfe arbeitet Frau Schäfers mit Kindern, die Schwierigkeiten haben, sich im Unterricht auf das Lernen zu fokussieren und Unterstützung bei der Problemlösung benötigen. Zudem arbeitet sie intensiv mit Kindern die verhaltensauffällig, aggressiv oder gewaltbereit sind.

Beratung

Frau Schäfers Beratungsangebote richten sich an :

 

Schüler und Schülerinnen, die Streitigkeiten mit anderen Mitschülern oder Mitschülerinnen haben, einfach nur mal reden wollen, persönliche Probleme haben oder Probleme in der Schule haben.

 

Eltern und Erziehungsberechtigte, die Probleme im Umgang mit den eigenen Kindern (Erziehungsschwierigkeiten) z.B. bei den Hausaufgaben haben. Zudem berät sie Eltern bei Schulschwerigkeiten und häuslichen Konfliktsituationen. Die Arbeit mit den Eltern gestaltet sich dabei durch Gespräche und die Vernetzung mit und Vermittlung an andere/n Institutionen.

Das Lehrerkollegium / Schulleitung wird von Frau Schäfers bei Stretigkeiten und Mobbing unter Schülerinnen und Schülern sowie bei Schulverweigerung beraten und ist erste Ansprechpartnerin bei Kindeswohlgefährdung. Die Arbeit mit dem Lehrerkollegium gestaltet sich dabei durch Gespräche (unter Wahrung der Schweigepflicht), Unterstützung bei Elterngesprächen, Elternabenden, Elternsprechtagen, die Teilnahme an Lehrerkonferenzen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und die Erarbeitung und Einführung von Konzepten.

Bildung und Teilhabe

Frau Schäfers berät und gibt Hilfestellung bei der Antragsstellung.

Netzwerkarbeit und Kooperation

Neben den oben beschriebenen Kooperationspartnern arbeitet Frau Schäfers noch mit weiteren Partnern zusammen.

Dies sind:

  • die Offene-Ganztags-Schule

  • Tageseinrichtungen

  • Träger der Jugendhilfe

  • Beratungsstellen

  • Schulpsychologische Beratungsstelle

  • ansässige Kinder- und Jugendpsychologen 

Nikolaischule Lippstadt

Ostendorfallee 3

59555 Lippstadt

Telefon

Sekretariat: 02941 / 59293   

Fax: 02941 / 59295

Hausmeister: 0176/92669469

Kontakt

Öffnungszeiten

Sekretariat

Montag - Freitag

7:30 - 12:30