Energiesparen macht Schule -

Die Nikolaischule ist eine Klimaschule in Lippstadt

Was ist die Klimaschule? 

Die Nikolaischule nimmt seit dem Schuljahr 2019 / 2020 an dem Projekt „Klimaschule“ teil. Im Folgenden eine kurze Erläuterung:

„Die Stadt Lippstadt hat bereits seit 1998 Energiesparprojekte in Kindergärten und Schulen initiiert und auch in Eigenregie begleitet. Ziel ist es weiterhin, das Thema Klimaschutz in den städtischen Schulen fest zu verankern. Die Schulen können sich jedes Schuljahr erneut für die Teilnahme entscheiden. Die Schulen verpflichten sich im Jahr der Teilnahme zur Durchführung von festgelegten Pflicht- und Wahlaufgaben. Um nach Ablauf des Jahres die Aktivitäten bewerten zu können, müssen die durchgeführten Aktivitäten plausibel nachgewiesen werden. Die Energiesparaktivitäten der Schulen werden je nach erreichter Punktzahl wie bei sportlichen Wettbewerben mit Bronze, Silber oder Gold bewertet und sind mit einer gestaffelten finanziellen Anerkennung verbunden.

Das Projektteam der Verwaltung koordiniert und begleitet das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Energiebüro e&u aus Bielefeld.“

Quelle: https://www.lippstadt.de/stadtraum/gruenes-lippstadt/klimaschutz-und-energieberatung/klimaschulen/

 

Die Energiedetektive

Im Sinne der Klimaschule gibt es seit dem zweiten Schulhalbjahr in jeder Klasse Energiedetektive. Diese rollieren jeden Monat. 

Ihre Aufgaben sind folgende:

1. Nach der 2. und 4. Stunde muss für 5 Minuten Stoßgelüftet werden

2. Der Wasserhahn muss richtig zugedreht sein

3. Das Licht ist nur an, wenn es notwendig ist und ist generell in der Pausenzeit aus, wenn sowieso keiner in der Klasse ist

Die jeweiligen Energiedetektive nehmen ihre Aufgaben sehr ernst und freuen sich stets auf die Kontrollen der drei Aufgabenbereiche. Auf einer Aufgabenliste werden täglich die 3 Aufgaben notiert und abgehakt. Diese Listen werden gesammelt damit überprüft werden kann, ob alle Klasse im Sinne der Klimaschule handeln. 

Klimaschule in der Bücherei

Mit der Renovierung der Schulbücherei hat der Bereich der Klimaschule einen Thementisch bekommen. So können sich die Schülerinnen und Schüler jederzeit über erneuerbare Energien und den Klimawandel informieren. Ebenso können die Bücher klassenweise ausgeliehen werden, wenn das Thema zeitgleich im Unterricht besprochen wird.

IMAG7693.jpg
Aufkleber_Espar_Licht
Aufkleber_Espar_Licht

press to zoom
Aufkleber_Espar_Fenster
Aufkleber_Espar_Fenster

press to zoom
Aufkleber_Espar_Temperatur
Aufkleber_Espar_Temperatur

press to zoom
Aufkleber_Espar_Licht
Aufkleber_Espar_Licht

press to zoom
1/3

Abfall - Recycling - Umweltschutz

In der Regel im 3. Schuljahr wird bei uns im Sachunterricht das Thema "Müll - Mülltrennung - Müllentsorgung" thematisiert. Schon lange geht es dabei auch um Recycling und den Aspekt des Umweltschutzes.

Die Kinder haben ein besonderes Gespür für diese Thematik und sind hochmotiviert einen Beitrag zum Schutz ihrer Umwelt zu leisten.

Voller Tatendrang und mit eigenen Eimern, Handschuhen und Greifzangen zogen die Kinder los. Auf dem Schulhof und auf den umliegenden Gehwegen fanden sie viele Flaschen, Folien, Masken und weiteren Abfall. Dabei scheuten sie sich nicht davor auch mal etwas tiefer im Gebüsch zu suchen. Und das Engagement zahlte sich aus: zwei volle Säcke sammelten wir gemeinsam in nur einer halben Stunde.

Frühjahr 2022